Home
Familienverband
Aufgaben & Aktivitäten
Historie
Vorstand
Geschichte
Geschichte der Familie
Wappen
Bedeutende Mitglieder
Häuser & Orte
Genealogie
Archiv
Stiftung
Nachrichten & Aktivitäten
Satzung
MitgliederbereichVerschlY¨sselt
Mitteilungen
Familienbriefe
Adressen
Kalender
Download
Links
Impressum/Kontakt

Home >

Willkommen beim von Schönberg’schen Familienverband!

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Geschichte, Aktivitäten und vieles mehr. Die Inhalte dieses Forums wurden nach bestem Wissen erstellt und erheben keinen wissenschaftlichen Anspruch auf Vollständigkeit. Für Anregungen und Kritik sind wir dankbar!
Wir freuen uns auf eine rege Nutzung und wünschen viel Spaß!

 

Leo von Sahr-Schönberg

 

und Ingo Ladleif von Schönberg

 

Aktuelles

 

"Rotgrüne Löwen-Die Familie von Schönberg in Sachsen" von Dr. Matthias Donath.

Die reich bebilderte und umfassende Familiengeschichte gegliedert nach Themen auf 560 Seiten.

Zu beziehen für 29,90 € bei Redaktions- und Verlagsgesellschaft Elbland, Niederauerst. 43, 01662 Meißen.

 

 

 

Schloß Nossen

 

"Spurensuche in Sachsen" mit Dr. Rüdiger Freiherr v. Schönberg:

19.04.2015 15.00 Uhr
20.09.2015 15.00 Uhr


Eröffnung der Sonderausstellung

"Auf der falschen Seite. Die Teilung Sachsens 1815 und der sächsische Adel"

26.04.2015 um 15.00 Uhr mit den Kuratoren Dr. Matthias Donath und Dr. Lars-Arne Dannenberg im Schloss Nossen.

 

Sonderführungen durch die Ausstellung:
31.05.2015 15.00 Uhr
14.06.2015 15.00 Uhr
26.07.2015 15.00 Uhr
06.09.2015 15.00 Uhr

Am 11.10.2015 um 15.00 Uhr findet die Finissage der Ausstellung mit einer Lesung mit Christine Gräfin von Brühl aus ihrem Buch "Anmut im märkischen Sand. Die Frauen der Hohenzollern" statt.

 

 

 

Audio Guide für Schönberg-Ausstellung zum Download

Audioguide

 

Die Schönberg-Ausstellung auf Schloss Nossen ist um zwei Attraktionen reicher:
die von Schönbergsche Stiftung hat einen sehr informativen audio-guide für Erwachsenen und einen besonders abwechslungsreichen audio-guide für Kinder durch DigiKultur herstellen lassen. Ein Besuch lohnt sich! Die Audiodateien stehen auf der web-site von Schloss Nossen zum kostenlosen Download bereit und können auch auf eigene Geräte (z.B. mp3 player) heruntergeladen werden. Leihgeräte mit dem Audioguide stehen den Besuchern der Ausstellung vor Ort zur Verfügung.

hier download-Link.

 

Publikation des Staatsarchiv Leipzig zur Familie von Schönberg erschienen

Wappen


Im Oktober 2010 veranstaltete das Sächsische Staatsarchiv/ Staatsarchiv Leipzig eine Fachtagung zur Erforschung der sächsischen Adelsfamilie von Schönberg. Nunmehr ist der Tagungsband erschienen, der die fundierten Beiträge der mit der Geschichte des Adelsgeschlechts vertrauten Historiker und Archivare enthält. Die Publikation ist gegen eine Schutzgebühr von 7,- € (zuzüglich Versandkosten) über das Staatsarchiv Leipzig in der Schongauerstraße 1, 04328 Leipzig, erhältlich.

weitere Informationen

 

Spurensuche in Sachsen

Die Familie von Schönberg in acht Jahrhunderten

Ausstellung auf Schloß Nossen

 

Unter diesem Titel eröffnete die neue Schönbergsche Dauerausstellung am 21.9.2006. Zahlreiche Vorträge und Führungen fanden im Laufe des Jahres 2007 in der Ausstellung statt.

 

Im Einzelnen in der Rubrik: STIFTUNG/NACHRICHTEN/AKTIVITÄTEN nachzuvollziehen.


Als besonderes neues Stück wurde in die Ausstellung eine Hochzeitstruhe aus dem Hause Oberreinsberg aufgenommen. Die Truhe zeigt auf dem Deckel die Wappen derer v. Einsiedel (links) und v. Schönberg (rechts) mit der Jahreszahl 1862 und unten vorne die Wappen derer v. Bose (links) und v. Gustedt mit der Jahreszahl 1682.



 

 

Am 4.11.2007 eröffneten wir eine kleine Sonderausstellung mit dem Titel: „725 Jahre derer v. Schönberg und das Kloster Altzella“. Die Sonderausstellung endete am 31.12.2007 und beschäftigte sich mit der Zeit der Schönberger in Altzella.


Seit der Mitte des 13. Jh. lässt sich die Familie von Schönberg im heutigen Sachsen nachweisen. Ihr Stammsitz der 1392 erstmals erwähnte „Hof Schönberg“, das heutige Rothschönberg liegt zwischen dem Kloster Altzella und der Burg Meißen. Neben der geographischen Nähe zum Kloster Altzella werden die Schönberger auch als Dienstmannen der wettinischen Markgrafen in Verbindung zu deren Hauskloster gestanden haben.


Vermutlich in dieser Doppelfunktion als Nachbar des Klosters und Lehnsmann des Markgrafen tritt Sifrid von Schönberg als Zeuge in drei Urkunden der Jahre 1282 und 1284 auf. In den folgenden Jahrhunderten bis zur Aufhebung des Klosters 1542 zeugen Schönberger häufig für das Kloster betreffende Rechtshandlungen. Der erste namentlich bekannte Geistliche der Familie ist Abt Conrad (32) von Altzella.


 

 

In der siegellosen Urkunde von 1282 tritt Sifrid von Schönberg als Zeuge auf, während die Urkunde von 1354 den Abt Conrad als Aussteller mit Siegel zeigt. Conrad und Schönbergern als Zeugen in Altzella betreffenden Urkunden. Bei den Abbildungen wird es sich um Siegel und ein Epitaph handeln.

 

 

 

Die Ausstellung ist zu den normalen Öffnungszeiten des Museums zu sehen. Die Öffnungszeiten sowie alle Sonderveranstaltungen sind der Website des Museums zu entnehmen:

www.schloss-nossen.de Tel.: 035242-50430

 

Bildgalerie

Eine virtuelle Galerie mit den Bildern aus Schloss Nossen ist jetzt zugänglich.


 
Mitglied des Sächsischen Adels und der Vereinigung der Deutschen Adelsverbände VdDA.